rgs_schrift
RGS - Home
Aktuelle's
Termine
Wir über uns
Kontakt
Satzung
RGS - Action
Rennbahn
Kartrennen
Bildergalerie
Gaestebuch
Impressum
für Mitglieder
Renn- und Rallye Gemeinschaft Strohgäu e.V.

Motorradgalerie

Ostdolomiten - Tour 2014

 

101

102

Unser erster Stopp kurz vor Innsbruck

Mittagspause an der alten Brennerstrasse

104

105

kurze Gedenkminute am Passo Rolle, hier fiel Walter’s Moped  (mit Ihm) voriges Jahr um.

Ende der ersten Tagesettappe in Tonadico

107

108

Tag 2, Blick vom Passo Broncon

Rifuggio auf der Passhöhe am Broncon

110

111

.. das Denkmal am Broncon, immer für ein Foto gut !

Auf dem Weg von Agordo nach Chiesa, Versperpause !!

114

120

Passhöhe am Passo Giao, wie man sieht, nicht jede BMW läuft problemlos > ratlose Gesichter an der GS !

Tagesziel Tag 2, Arraba an der Sella-Ronda erreicht !!

125

126

Tag 3: erstmal Vesper für den Tag einkaufen, dann gehts auf die Sella-Ronda !

.. mittendrin auf dem Passo Falzarego, zusammen mit Massen von Rennradfahrern.

130

133

.. nicht besonders hoch, aber auch schön, der Passo Lavaze.

über den Passo Mendola erreichen wir Meran (Blick von oben), von hieraus gehts zum Tagesziel nach San Valentin

137

136

Tag 4: Heimreise, nach einem Kaffee am Gaichtpass ...

.. sind wir mittlerweile an Grüntensee, unserem letzten Halt angekommen.

140

Diesmal war Uwe für das Roadbook der Tour verantwortlich, das neue Garmin-Navi hat super funktioniert und sorgte für entspanntes Vorausfahren.

Herzlichen Dank der Truppe an Mark, der die Tour fototechnisch dokumentiert hat.

Eine Frage ist allerdings noch offen geblieben:
Wo fahren wir auf unserer nächsten Tour hin, Jungs ??

 ... ohne Worte :-)

 

 

 

Trentino-Dolomiti-Tour 2013

 

(1)

(3)

Nachdem wir bei sch.... Wetter gestartet waren, unser erster Halt am Gaichtpass, um die Regenkombis abtropfen zu lassen :-)

Der Wettergott hatte Mitleid mit uns, so konnten die Regenklamotten wieder im Tankrucksack verschwinden.

(8)

(15)

Die Truppe: Uwe, Wolle, Mark und Henry, nicht zu vergessen Walter, hier an der Kamera

Tag 2, morgens, der Blick vom Balkon am Jauffenpass

(19)02

(21)

Erstes Tagesziel erreicht, die Passhöhe am Penserjoch

... und weiter geht es durch das Sarntal Richtung Bozen

(25)

(26)

Mittagspause am Karrerpass mit Brot und Dosenwurst > lecker !

Nachmittagskäffchen an der Südrampe des Passo Rolle

(27)

(28)

Abendsonne auf den Bergspitzen der Dolomiten

Der Blick vom Balkon auf das Massiv der Dolomiten

(33)

(36)

Hier passierte das kleine Malheur mit den abgebrochenen Bremshebel an Walter’s Yamaha, was uns ....

... zu einem Boxenstop beim Yamaha-Händler in Bozen zwang. Nochmals herzlichen Dank für die Unterstützung !

(41)

(43)

Weiter ging es zum Gruppenbild am Mendelpass

Das schöne Wetter hielt an, wir hatten es verdient !

(46)

(48)

Die beiden “Zimmermänner”, immer gut drauf !

Unser Abstecher in’s Vale di Pejo

91

94

unser Quartier im Pejo-Tal > hübsch war’s

Weiter ging es über den Passo Tonale direkt zum  ...

(58)

(59)

Passo Gavia, immer wieder ein Gedicht !!

Nach einer kleinen Stadtrundfahrt durch Bormio stand das Stilfser Joch auf dem Programm

(64)

96

Wolle’s Alptraum >Stilfser Joch, eine Kehre jagt die Nächste

Geschafft, alle sind wohlbehalten oben angekommen und haben sich .....

97

98

... eine kleine Entspannungspause verdient.

Auf knapp 2800 m Höhe lag noch reichlich Schnee und Eis

(65)

(73)

Dann starteten wir wieder Richtung Süden, um über den
Umbrail-Pass langsam Richtung .....

.. Reschensee zum Ziel dieser Tagesetappe zu gelangen.

(75)

(76)

Letztes Picknick vor dem Gaichtpass

Ein Schattenplätzchen für die letzte Pause.

 

 

Von St. Valentin aus ging es dann am Sonntag über den Reschenpass, Finstermünzpass, Hahntennjoch und den Gaichtpass wieder nach Hause.

Auf dieser Tour befuhren wir folgende Pässe:
Gaichtpass, Hahntennjoch, Timmelsjoch, Jauffenpass, Penserjoch, Karrerpass, Pso. Pellegrino, Pso. di Valles,
Pso. Rolle, Mendelpass, Pso. Tonale, Pso. Gavia, Stilfser Joch, Umbrailpass, Reschenpass und Finstermünzpass.

 

 

201

20202

Bis hierher haben wir es diesmal nicht geschafft !

Den Passo San Boldo schauen wir uns auf einer unserer nächsten Touren mal aus der Nähe an !!

 


Ich hoffe, es hat Euch Spass gemacht, ich für meinen Teil kann sagen: Egal wann und egal wohin, ich bin das nächste Mal wieder dabei !